Startseite Über mich

Über mich

bild_tobias Geboren wurde ich 1982 zwar in Neuss, meine Kindheit und Jugend verbrachte ich aber in Grevenbroich. Wo liegt das denn? Grevenbroich liegt im magischen Dreieck Aachen, Köln und Düsseldorf.
Die schulische Ausbildung (Grundschule und Gymnasium) begann 1993 und endete mit dem Abitur im Juni 2002. Ab dem Herbst leistete ich dann meinen 9-monatigen Wehrdienst ab.
Im Februar 2004 habe ich meine Studienzulassung für das Sommersemester 2004 an der Fachhochschule Göttingen erhalten. In den kommenden vier Jahren (8 Semester) studierte ich Forstwirtschaft. Mein Studium konnte ich im Februar 2008 mit dem Grad Diplom-Ingenieur (FH), Fachrichtung Forstwirtschaft, erfolgreich abschließen.
Nach dem Studium habe ich ein 8-monatiges Traineeprogramm bei der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Lüneburg GmbH im niedersächsischen Kammerforstamt Uelzen durchlaufen.
Der Vorbereitungsdienst als "Forstinspektoranwärter" beim Landesbetrieb Wald und Holz NRW im Regionalforstamt Niederrhein begann im November 2008. Der Vorbereitungsdienst gliederte sich in 4 Monate Staatswald-, 4 Monate Privatwald- und 4 Monate Innendienstzeit. Mit dem Bestehen der schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen Ende Oktober 2009 konnte ich den Vorbereitungsdienst beenden und erlangte dadurch die Befähigung für den gehobenen Forstdienst.
Im Anschluss an den Vorbereitungsdienst wurde mir eine Stelle, erst einmal befristet auf 2 Jahre, im Fachgebiet Hoheit des Regionalforstamtes Ruhrgebiet angeboten. Hier habe ich als Sachbearbeiter schwerpunktmäßig Stellungnahmen im Rahmen der Bauleitplanung abgegeben. Auch Verfahren nach Bundes-Immissionsschutzgesetz sowie Genehmigungen von Hochseilgärten gehörten zu meinem Aufgabengebiet. Vertretungsweise habe ich auch Anzeigen für organisierte Veranstaltungen im Wald bearbeitet und Ortstermine bei eingeleiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren wahrgenommen.
In einem kurzfristig durchgeführten Bewerbungsverfahren im Januar 2011 konnte ich mich letztendlich für eines von sechs ausgeschriebenen Forstrevieren empfehlen. Zum Februar 2011 hatte ich einerseits einen unbefristeten Arbeitsvertrag, andererseits einen eigenen Forstbetriebsbezirk im Regionalforstamt Bergisches Land.
Im November 2011 habe ich auf eigenen Wunsch hin meinen Forstbetriebsbezirk wieder abgegeben und mich in den Innendienst zur Schwerpunktaufgabe Waldschutzmanagement nach Gummersbach umsetzen lassen. Die Funktion des stellvertretenden Schwerpunktleiters und gleichzeitig phytosanitärer Inspektor für den Pflanzenschutzdienst NRW habe ich bis August 2013 ausgeübt. Dann erfolgte die Umsetzung in das Fachgebiet Hoheit. Hier nehme ich seither fast die gleichen Aufgaben, wie bereits im Ruhrgebiet, wahr.

Statistik
Heute109
Gestern179
Insgesamt62884
Wer ist online
Wir haben 35 Gäste online